wave

Filtere deine Suche

Honig gegen unreine Haut

Honig gegen unreine Haut

In der Natur- und Volksheilkunde gilt Honig als effizientes Mittel gegen die kleinen Beschwerden des Alltags wie Erkältungen, Entzündungen oder Schlaflosigkeit. Auch in der Schönheitspflege hat sich Honig gegen unreine Haut und als natürliche Zutat in Gesichtsmasken einen Namen gemacht.

Da Honig eine leicht antibakterielle Wirkung hat und entzündungshemmend wirkt (weshalb er auch in der Wundheilung eingesetzt wird), kann er gegen unreine Haut helfen. Aufgrund spezieller Enzyme wirkt er desinfizierend. Bei Hautproblemen wirkt Honig beruhigend auf die betroffenen Hautstellen und kann die Wundheilung beschleunigen. Auch kann Honig eingesetzt werden, um der Haut Bakterien und Verschmutzungen zu entziehen und das Wachstum von neuen Bakterien zu verhindern. Zudem kann die durchblutungsfördernde Wirkung des Honigs Schwellungen und Rötungen verringern und die Haut elastisch und geschmeidig halten. Manuka-Honig gilt übrigens als diejenige Honigsorte mit der größten antibakteriellen Wirkung und kann sich bei bakterienbedingten Pickeln als besonders hilfreich erweisen.

Es ist durchaus sinnvoll, Honig zur Hautpflege mit anderen Zutaten zu kombinieren, die ebenfalls eine hautpflegende Wirkung haben, z.B. Teebaum- und Olivenöl oder Milch und Quark.

Wir haben drei Rezepte für Gesichtsmasken & Co. aus Honig, die sich ganz einfach zu Hause selbst machen lassen:

Schnelle Honig-Hilfe gegen Pickel

Bei akuten kleinen Pickelchen den Honig einfach pur mit einem Wattestäbchen auf die betroffenen Stellen auftragen und ca. 15 Minuten einwirken lassen. Danach gut abspülen. Für eine großflächigere Anwendung den Honig mit etwas heißem Wasser verdünnen und mit sauberen Händen auf Gesicht, Dekolleté oder Rücken auftragen.

Honig-Quark Maske

Für eine pflegende Honig-Quark Maske gegen unreine Haut einfach zwei Esslöffel Honig mit zwei Esslöffeln Speisequark und zwei Teelöffeln Olivenöl mischen, 15 bis 20 Minuten einwirken lassen und anschließenden gründlich mit warmen Wasser abspülen.

Honig-Peeling

Etwas Honig mit feinem Meersalz vermischen und sanft in die Haut einmassieren, dann gut abspülen. Bei empfindlicher Haut kann das Salz auch weggelassen werden und stattdessen ein etwas gröberer Honig verwendet werden. Wenn Honig im Glas Kristalle bildet, können diese ebenfalls eine angenehme Peelingwirkung haben.

Aufgrund seiner Eigenschaften kann Honig einfach in die tägliche Schönheitspflege integriert werden. Probiert ihn doch auch mal als selbst gemachten Lippenbalsam oder wie Kleopatra als pflegenden Badezusatz in einem warmen Milchbad.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

*Pflichtfelder

Schreibe einen neuen Kommentar

Bisher gibt es keine Kommentare.

Bisher hat noch niemand einen Kommentar verfasst - Schreibe den ersten Kommentar