wave

Filtere deine Suche

bee-careful-Zwerg-Loewenmaeulchen1

Zwerg-Löwenmäulchen

Das Zwerg-Löwenmäulchen (Antirrhinum majus) verschönert nicht nur Steingarten und Balkon, sondern lockt auch unsere Bienen an.

Steckbrief zum Zwerg-Löwenmäulchen

  • Blütenfarbe: gelb, rosa, weiß, violett, pink, rot (teilweise zweifarbig)
  • Aussaat: Ende April bis Mai
  • Blütezeit: Juli bis Oktober
  • Größe: 15 bis 20 cm
  • Standort: sonnig bis lichter Halbschatten, Garten, Balkon, Fensterbank
  • Wasserbedarf: regelmäßig
  • Mehrjährig: ja

Pflanzenfamilie

Wegerichgewächse (Plantaginaceae)

Arten

Neben dem Zwerg-Löwenmäulchen zählen das Herkömmliche Löwenmäulchen sowie das Große Stauden-Löwenmäulchen zu den verwandten Arten.

Standort

Das Zwerg-Löwenmäulchen bevorzugt sonnige Standorte gegenüber schattigen Plätzen, gedeiht bei guter Pflege aber auch im Halbschatten. An den Boden stellt die Pflanze geringe Ansprüche. Sie gedeiht sowohl in Steingärten als auch im Kübel auf dem Balkon oder auf der Fensterbank.

Aussaat

Das Zwerg-Löwenmäulchen kann sowohl ab März auf dem Fensterbrett vorgezogen werden als auch zwischen April und Mai direkt ins Freiland gesät werden. Die Keimdauer beträgt zwischen sieben und 14 Tagen bei einer Temperatur zwischen 15 und 20 Grad. Etwas Frost überstehen die Samen des Zwerg-Löwenmäulchens relativ gut. Die Samen der Pflanze halten sich zudem problemlos über den Winter hinweg in der Erde und beginnen im folgenden Frühjahr zu keimen.

Pflege

Das Zwerg-Löwenmäulchen gilt als vergleichsweise pflegeleicht. Um neue Blüten zu fördern, ist es empfehlenswert, bereits verblühte Blüten schnellstmöglich zu entfernen. So bildet das Zwerg-Löwenmäulchen rasch neue Blütenköpfe aus. Während des Wachstums kann die Pflanze durch die Zugabe von organischem Dünger, wie zum Beispiel Kompost, unterstützt werden. Mit herkömmlichem Volldünger sollte hingegen sparsam umgegangen werden. Ferner sollte die Pflanze verhältnismäßig wenig gegossen werden. Das Zwerg-Löwenmäulchen kann tendenziell besser mit Trockenheit umgehen als mit zu viel Feuchtigkeit. Dementsprechend sollte Staunässe stets unbedingt vermieden werden, wenn der Pflanze in Zeiten anhaltender Trockenheit Wasser zugeführt wird.

Vermehrung

Das Zwerg-Löwenmäulchen lässt sich sowohl durch Samen als auch mittels Stecklingen vermehren.

Bezugsmöglichkeiten

Häufig wird das Zwerg-Löwenmäulchen als vorgezogene Pflanze verkauft. Sie werden sowohl im Gartencenter und Baumarkt verkauft als auch in Gärtnereien. Das Saatgut ist ebenso bei Onlinehändlern als auch in Baumärkten erhältlich.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

*Pflichtfelder