wave

Filtere deine Suche

Wald-Erdbeere

Wald-Erdbeere

Die Wald-Erdbeere schafft es leicht sowohl Mensch als auch Biene einen Gefallen zu tun. Sie wächst ebenso im Garten wie auch auf dem Balkon.

Steckbrief zur Wald-Erdbeere

  • Blütenfarbe: weiß
  • Aussaat: Februar
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Größe: 5 bis 25 cm
  • Standort: halbschattig bis sonnig, Balkon und Garten
  • Wasserbedarf: gering
  • Mehrjährig: ja

Pflanzenfamilie

Rosengewächse (Rosaceae)

Arten

Zu den verwandten Arten der Wald-Erdbeere (Fragaria vesca) zählen vor allem die Knack-Erdbeere sowie die Zimt-Erdbeere.

Standort

Die Wald-Erdbeere bevorzugt sonnige Standorte, wobei sie auch noch an halbschattigen Plätzen blühen kann. Auf feuchten, gut durchlässigen sowie nährstoffreichen Böden gedeiht sie am besten. Bei hohem oder dichtem Grasbewuchs kann sie sich nicht entwickeln. Die Wald-Erdbeere kann sowohl im Balkonkasten angepflanzt werden als auch im Garten. Dort fühlt sie sich vor allem auf nährstoffreichem Boden in Blumenbeeten wohl.

Aussaat

Der optimale Zeitpunkt für die Aussaat der Wald-Erdbeere ist Ende Februar. Das Saatgut der Wald-Erdbeere ist besonders klein. Aus diesem Grund empfiehlt sich das Aussäen in kleinen Schälchen. Idealerweise wird spezielle Anzuchterde verwendet, in der die Samen am besten keimen können. An einem sonnigen Ort, mit wenig Erde bedeckt, beträgt die Keimdauer bei 18 Grad etwa drei Wochen. Später können die kleinen Pflänzchen dann einzeln in kleine Töpfe pikiert oder direkt in den Garten gepflanzt werden.

Pflege

Die Wald-Erdbeere gehört zur Familie der Rosengewächse, was sehr gut an ihren ungefüllten, kleinen Blüten zu erkennen ist. Wie die meisten Rosen, zählt auch die Wald-Erdbeere zu den pflegeleichten Pflanzen. Sie sollte dennoch mäßig gegossen werden, wobei es Staunässe zu vermeiden gilt.

Vermehrung

Die krautige Pflanze vermehrt sich einerseits durch ihre langen oberirdischen Ausläufer und andererseits über Samen, die häufig mit der Hilfe von Tieren verteilt werden. Die rankenden Ausläufer der Wald-Erdbeere können eine Länge von bis zu zwei Metern erreichen. So kann es eine Pflanze schaffen, innerhalb eines Jahres etwa einen halben Quadratmeter Boden einzunehmen. Vögel und andere Tiere des Waldes dienen ebenso als effektive Verbreiter der Samen.

Bezugsmöglichkeiten

Die Wald-Erdbeere ist sowohl in Form von Stecklingen als auch als Saatgut erhältlich.

Weitere bienenfreundliche Pflanzen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

*Pflichtfelder