wave

Filtere deine Suche

Moschus-Malve

Moschus-Malve

Die Moschus-Malve (Malva moschata) ist besonders gut für naturnahe Gärten geeignet. Sie ist robust und pflegeleicht.

Steckbrief zur Moschus-Malve

  • Blütenfarbe: rosa
  • Aussaat: März bis Mai
  • Blütezeit: Juli bis September
  • Größe: 20 bis 80 cm
  • Standort: sonnig, Balkon und Garten
  • Wasserbedarf: nur bei langen Trockenperioden
  • Mehrjährig: ja

Pflanzenfamilie

Malvengewächse (Malvaceae)

Arten

Die Gattung der echten Malven umfasst zwischen 20 und 30 Arten. Neben der Moschus-Malve findet in Deutschland vor allem die Kleinblütige Malve eine weite Verbreitung. Als Zierpflanzen werden zumeist die Buschmalve, die Strauchmalve oder die Bechermalve angepflanzt.

Standort

Der optimale Standort für die Moschus-Malve ist sonnig bis vollsonnig. Die Moschus-Malve bevorzugt sandige, stark durchlässige Böden. Sie kann im Freien oder auf dem Balkon angepflanzt werden. Ebenso wohl fühlt sie sich in Stauden- und Blumenbeeten auf kalkhaltiger Erde.

Aussaat

Zwischen Mitte März und Mitte Mai erfolgt idealerweise die Aussaat der Malve. Am besten werden die Samen in einen Pflanzentopf mit tiefem Boden eingearbeitet. Dort sollten sie etwa einen Zentimeter eingedrückt werden und gut bedeckt sein, da es sich bei der Moschus-Malve um einen Dunkelkeimer handelt. Nach circa zwei Wochen sind die ersten Keimlinge sichtbar. Die spätere Größe der Moschus-Malve erfordert einen Pflanzabstand von 40 bis 50 Zentimetern.

Pflege

Malven können verhältnismäßig groß werden und benötigen das ganze Jahr über ausreichend Nährstoffe. Im Frühjahr versorgt man die Moschus-Malve am besten mit Kompost oder einem Volldünger. Die Pflanze reagiert empfindlich auf Trockenheit und sollte daher bei länger anhaltenden Trockenperioden gegossen werden. Im Normalfall reicht es, die Moschus-Malve alle sechs bis zehn Tage zu gießen. Ebenfalls empfindlich reagiert sie auf Staunässe. Diese sollte nach Möglichkeit vermieden werden. Weniger sensibel reagiert die Moschus-Malve auf Kälte. In unseren Breiten ist die Pflanze frosthart.

Vermehrung

Die Moschus-Malve kann am besten durch die Aussaat von Samen vermehrt werden.

Einkauf

Die Samen der Moschus-Malve sind in jedem gut sortierten Gartencenter oder Baumarkt erhältlich.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

*Pflichtfelder