wave

Filtere deine Suche

bienentraenke

Die Bienentränke – eine Wasserstelle für durstige Bienen

Auch Bienen brauchen Wasser ¬- besonders im Frühjahr und bei großer Hitze. Wie du in deinem Garten oder auf deinem Balkon ganz einfach eine bienengerechte Wasserstelle errichten kannst, zeigen wir dir hier.

Neben Nahrung aus Nektar und Pollen brauchen Bienen, so wie alle anderen Lebewesen auch, Wasser. Einen Großteil ihres Wasserbedarfes deckt der gesammelte Nektar. Doch Bienen benötigen Wasser nicht nur, um ihren eigenen Durst zu stillen oder ihre Brut zu ernähren. Sie verwenden es auch zum Kühlen des Bienenstockes an heißen Tagen. Wird es dort nämlich zu heiß, regulieren die Bienen das Klima, indem sie vor allem im Brutbereich Wasser auf den Waben verteilen und durch Flügelfächern für Luftdurchzug sorgen. Durch die Verdunstung des Wassers wird die Temperatur im Bienenstock gesenkt und verschafft den Bienen die nötige Abkühlung.

Eine Bienentränke selbst machen – so geht’s:


Bienen sammeln Wasser an Ufern von Teichen, am Rand von Pfützen oder in Form von Morgentau auf Pflanzen. Wenn keine natürliche Wasserquelle in der Nähe ist, könnt ihr den Bienen auch ganz einfach eine Wasserstelle, die sogenannte Bienentränke, selber bauen.

Tipp: Da Bienen nicht schwimmen können, sollten sie einen flach abfallenden Zugang zum Wasser bekommen, an dem sie leicht landen können.


Ihr könnt zum Beispiel ein flaches Schälchen mit Wasser füllen und es mit „Landeflächen“ aus Steinen oder Murmeln auslegen – das hilft nicht nur den Bienen, es sieht auch sehr hübsch aus. Auch ein Blumenkübel ohne Löcher im Boden eignet sich dafür, wenn ihr die Steine höher stapelt und schräg in den Kübel schichtet.

Die Bienentränke könnt ihr mit verschiedenen Elementen gestalten:

• Kleine Moosflächen, die Wasser ansaugen, speichern und wieder abgeben.
• Schwimmelemente wie Holz oder Kork, auf denen die Bienen landen können.
• Kies, aus dem ihr eine „Insel“ im Wasser baut, etc.


Eure Bienentränke platziert ihr dann am besten neben Blumenbeeten oder -kästen mit bienenfreundlichen Pflanzen.

Das solltet ihr außerdem beachten:

• Stellt sicher, dass sich immer Wasser in der Bienentränke befindet.
• Tauscht das Wasser regelmäßig aus.
• Achtet darauf, dass sich in der Wasserstelle keine toten Tiere befinden, die verwesen können.
• Stellt eure Bienentränke an sonnigen, warmen und windstillen Orten auf.

So ist auch an heißen Tagen für das Wohl der Bienen in euren Gärten und auf euren Balkonen gesorgt.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

*Pflichtfelder

Schreibe einen neuen Kommentar

Bisher gibt es keine Kommentare.

Bisher hat noch niemand einen Kommentar verfasst - Schreibe den ersten Kommentar