wave

Filtere deine Suche

Bienenkiste oder Bienenhotel – das ist hier die Frage

Bienenhotel oder Bienenkiste – das ist hier die Frage

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Bienen zu halten und ihnen einen geeigneten Lebensraum zu schaffen. Eine artgerechte Bienenhaltung ist unabdingbar und daher muss darauf geachtet werden, dass die Unterkunft den natürlichen Lebensbedingungen der Biene in der freien Natur weitgehend entspricht. In diesem Zusammenhang stellen wir euch die Bienenkiste und das Bienenhotel vor.

Die beiden Unterkunftsarten Bienenkiste und Bienenhotel bieten den Bienen eine naturgetreue Nachbildung ihrer bevorzugten Siedlungsumgebungen und ermöglichen es dem Imker oder dem Naturliebhaber, auf einfache Art und Weise für eine gute Betreuung und Gesundheitsvorsorge der Bienen aufzukommen. Gleichzeitig bietet es einem die Möglichkeit, die Natur unmittelbar zu erleben.

Die Bienenkiste

Die Bienenkiste ist ein Projekt des gemeinnützigen Vereins Mellifera e.V. Das Besondere an der Kiste ist, dass der Imker ein Bienenvolk während seiner natürlichen Entwicklung begleiten kann und nicht steuernd eingreifen muss, denn alle notwendigen Betreuungsarbeiten können direkt erledigt werden, ohne die Waben bewegen zu müssen. Das ist sowohl für die Bienen als auch für den Imker weniger stressig. Die einfache, lange und flache Holzkiste ist eine wesensgemäße Art der Bienenhaltung. An der Stirnseite der Bienenkiste befindet sich das Flugloch, eine kleine Öffnung, durch die die Bienen hinein- und hinausfliegen können. Der Boden und die Rückwand der Kiste sind mit Spannverschlüssen befestigt und sind somit leicht abnehmbar. Im Innenraum der Kiste befindet sich zum einen der Brutbereich der Bienen und zum anderen ihr Honigraum. Um den Honig auch ernten zu können, ist der hintere Teil der Kiste mit Wachsplatten ausgestattet. Das Besondere an der Bienenkiste ist, dass man die Möglichkeit bekommt, das Leben des Bienenvolks stets als Ganzes zu erleben. Man bekommt einen Einblick, wie Bienen sich gegen ihre Feinde verteidigen, wie sie ihre Vorräte für den Winter sammeln und wie sie sich vermehren.

Die besten Standorte für eine Bienenkiste sind Orte, an denen es eine große Vielfalt an blühenden Pflanzen gibt. Dazu zählen beispielsweise Gärten, begrünte Dächer und Parks. Die Bienenkiste sollte aber vor der prallen Mittagssonne und Regenschauern geschützt stehen. Ideal wäre daher die Aufstellung unter einem Wetterschutzdach. Detailliert kann sich jeder auch unter www.bienenkiste.de informieren. Dort stehen einem alle dokumentierten Betriebsweisen kostenlos zur Verfügung.

Das Bienenhotel

Die häufigsten Besucher eines Bienenhotels sind Wildbienen – die solitär lebenden Bienen. Diese Bienenart bildet keine Staaten und charakteristisch für sie ist, dass die Weibchen ihre Nester alleine errichten. Die Solitärbienen sind also ganz auf sich selbst gestellt, und das gilt auch für die Versorgung ihrer Brut.

Ein Bienenhotel kann man sich wie ein richtiges Hotel vorstellen – es gibt viele unterschiedliche Arten von Zimmern. In die Holzrahmen des Bienenhotels werden verschiedene Materialien eingebaut, um den Ansprüchen unterschiedlicher Wildbienenarten gerecht zu werden. In der untersten Etage werden häufig Lehmsteine gestapelt, und in den höheren Etagen werden abgelagerte und unbehandelte Holzstücke aus Eiche und Buche eingebaut. Es gibt aber auch einige Hotelbewohner, die markhaltige Stängel, wie die der Brombeere, der Stockrose oder auch die des Holunders, bevorzugen. Diese Wünsche werden den kleinen Gästen dann auch gerne erfüllt.

Der ideale Standort für ein Bienenhotel sollte zum einen viel Sonne spenden, aber auch witterungsgeschützt sein. Nur so kann sichergestellt werden, dass genug Wärme für die Brut und ausreichender Schutz vor Unwetter vorhanden ist – andernfalls drohen, durch die zu große Feuchtigkeit in den einzelnen Hotelzimmern, die Nahrungsvorräte zu verderben.
Damit die Hotelgäste auch genug Nahrung bekommen, sollten in unmittelbarer Nähe möglichst viele blütenreiche Pflanzen, Kräuter, Bäume und Sträucher vorhanden sein.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

*Pflichtfelder

Schreibe einen neuen Kommentar

Bisher gibt es keine Kommentare.

Bisher hat noch niemand einen Kommentar verfasst - Schreibe den ersten Kommentar